Home / Allgemein / Vorsicht beim Kauf von Billig-Tablets
tablet-kauf

Vorsicht beim Kauf von Billig-Tablets

Die Tablets haben den Markt erobert. Zwar war dies abzusehen, doch in diesem Ausmaße ein wenig überraschend. Zumal Notebooks und Handys dieselben Funktionen besitzen, jedoch besser für den Gebrauch sind.

Die Tablets haben den optischen Vorteil. Die liegen gut in der Hand und besitzen die perfekte Größe für den Nutzen. Vor allem Filme können angenehm geschaut werden, Spiele können jederzeit bequem in guter Auflösung gespielt werden und der schnelle Blick ins Internet kann auch bequem vom Sofa aus getätigt werden. Halt die perfekte Mischung aus Handy und Notebook. Doch da der Markt so rasant wächst, sind auch viele schwarze Schafe unterwegs. Tablets gibt es aktuell wie Sand am Meer. Dementsprechend ist die Preispolitik äußerst prekär. Günstige Modelle stürmen den Markt und machen den Großen ordentlich Sorgen.

Tablets im Preissegment bis 250 Euro

Tablets bis 250 Euro zählen noch zu den sogenannten Günstig-Tabets. Hier fangen die Preise meist schon bei 140 Euro an. Natürlich sollte man hier keinen Blindkauf wagen, auch wenn der Preis sehr verlockend ist. Hier sollte man in jedem Fall zwei, oder gar dreimal hinschauen.

Was sind die Nachteile oder sogar Fallen der billigen Tablets?

Dass die günstigen Tablets in Sachen Technik und Qualität nicht mithalten können, steht außer Frage. Doch was genau sind die Nachteile solcher günstigen Geräte oder welche sind überhaupt ausschlaggebend für einen Kauf?

Zum einen haben günstige Tablets starke Einbußen in Sachen Schärfe. Das Bild der billigen Geräte ist meistens das allererste Problem. In den meisten Fällen beträgt die Pixeldichte weniger als 250 Pixel pro Inch, so dass Treppchenbildungen auftreten können. Natürlich kein Problem für Kinder, die das Tablet nur kurze Zeit am Tag für Spiele vielleicht nutzen, allerdings äußerst unangenehm für den Tablet-Liebhaber.

Zudem sind Akkulaufzeiten und die Displays weitere Baustellen. Die Akkulaufzeiten sind kurz oder schnell ermüdend, so dass ein neuer Akku herhalten muss. Bei den Displays ist es sogar noch schlimmer. Bricht bzw. splittert das Display einmal sind die Kosten enorm. Ein neues Display reicht meist nicht, wenn man nicht über das nötige Knowhow der Reparatur verfügt.

Da bringt einem das kleine Ersparnis beim Kauf auch nichts.

Wer mit einem Tablet auch ohne WLAN mobil sein möchte der benötigt eins mit 4G Funktion z.B. das Samsung Galaxy Tab A LTE.

Günstige Datentarife findet man auf discosurf.de.

About Holger

Holger Freier ist ein digital Native seit einigen Jahren. Seine Leidenschaft gilt dem Social Media - und Affiliate Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.