kostenlose Template für XT Commerce

Hier mal eine Übersicht von Anbietern, die Templates für XT Commerce kostenlos zur Verfügung stellen. Wer noch andere Anbieter kennt bitte als Kommentar posten. Wer gerne selber ein Template erstellen möchte, der sollte sich die Anleitung auf exanto.de mal anschauen.

  1. http://www.i3internet.de/
  2. http://www.hartmutfrings.de
  3. http://www.xtc-services.ch/
  4. http://blog.omc.ch/
  5. https://www.web4business.ch/
  6. http://www.insideoutside.de/
  7. http://www.imedes.de/
  8. http://www.zs-ecommerce.com/
  9. http://www.webseite-n.de/
  10. http://www.bannershop24.de/

E-BOOK KOSTENLOS

Bitte Vorname & Email Adresse eintragen

Über den Autor

Holger Freier ist ein digital Native seit einigen Jahren. Seine Leidenschaft gilt dem Social Media - und Affiliate Marketing.

29 Kommentare zu “kostenlose Template für XT Commerce”

  1. Jürgen

    Also manche Gratis-Templates schockieren mich hier schon ein wenig. Ich finde, wenn man schon einen Shop betreiben möchte, soll man es entweder selbst können oder sich von einem der bekannten Dienstleister ein Template käuflich erwerben und gff. anpassen lassen. Die Preise sind längst nichtmehr so extrem hoch und immerhin will man mit einem Shop doch auch was verdienen. Da sollte der Preis wohl nicht das Problem sein! -> Nur meine Meinung! 😉

  2. Simsonteile

    Nunja, von sogenannten kostenlosen Templates halte ich auch nicht unbedingt viel, ermöglichen diese jedoch gerade Leuten, welche mit ihrem Shop starten wollen eine Alternative zu den exclusieven Designs, welche schon mal einige hundert Euros kosten können.

  3. outdoorshop

    Kostenlos ist für den Anfang vielleicht gut oder für Shops wo es sowieso nur den üblichen Onlinebedarf gibt. Für Shops, die sich nur mit einem Thema befassen und auch optisch ihre Kunden ansprechen wollen oder sogar müssen, sind diese Lösungen nicht unbedingt förderlich.

  4. Shopbetreiber

    Danke für die informative Zusammenfassung, aber bei den kostenlosen Templates ist auch sehr viel unbrauchbares Zeug dabei.

  5. ethan

    hi,

    zuerst vielen dank für die links oben . ich habe auf einer site ein schönes template runtergeladen , stelle nun aber fest dass dieses template einen zu langen quelltext aufweist aufgrund der vielen tabellen . meine frage ist ,ist so ein template zu empfehlen? und kann man dieses template soweit wie möglich von diesen tabellen befreien ohne dass der tabelleninhalt verloren geht
    ?welche möglichkeiten habe ich um die tabellenanzahl zu reduzieren? tschüss.

  6. Daniel Russo

    @ethan
    Die Umgestaltung des Templates (Entfernung der Tabellen) ist nicht so leicht. Nimm doch die aktuelle Version von xtc modified, die enthält schon eine Seofreundliche Version eines Templates und ist gegenüber xt:commerce auch schon weiter entwickelt.

    Gruss Daniel

  7. Alex

    „Design“-Tabellen Layouts sind für Suchmaschinen gänzlich ungeeignet. Durch Layouts, die mit Tabellen realisiert wurden, wird Suchmaschinen die Indexierung der Inhalte erschwert, da sich die Reihenfolge der Inhalte für diese nur erahnen lässt.

    Ich kann mich meinem Vorposter nur anschließen, zum Testen würde ich dir xtc:Modified empfehlen, das beiliegende Template ist bereits ein großer Schritt in die richtige Richtung.

    Um ein komplettes xt:Commerce Template von Tabellen zu befreien benötigt man zwischen 4 und 8 Stunden, sofern man sein Handwerk beherrscht. Hinzu kommen ggf. noch Änderungen am Onlineshop, welche bei xtc:Modified nicht mehr nötig sind.

  8. illi

    Alles unnütze Templates, kein einziges mit Stil, grausam!
    Da fummeln die ein wenig rum und denken sie sind die Helden und können damit Geld verdienen, unglaublich miese Templates!
    Genauso wie damals der drehende E-Mail-Briefkasten auf den HPs, das gleich Niveau haben die Templates..

    @Alex: So ein Stuss!!! „“Design”-Tabellen Layouts sind für Suchmaschinen gänzlich ungeeignet“ Das möchte ich von dir mal bewiesen sehen, veröffentlichst hier so ein Halbwissen, erbärmlich…

    Also macht weiter so…

  9. Grafiker

    Also wenn ich hier bei den Angeboten sehe wofür die Leute sich Geld fragen, kann ich mir nur die Haare raufen … alles nur Standardkram an dem was Farblich verändert wurde … und dann auch noch 50 € sich dafür zu fragen ist ja wohl der Dayli Joke.

    Schaut euch mal bei vernünftigen Grafikern um das seht ihr was es für kleines Geld geben kann ( auch kostenloses )

    Greetz

  10. Thomas

    Ich finde viele Shopbetreiber sparen da am falschen Ende. Nie im Leben würde ich in einem Shop einkaufen die solcherleit schlechte Designs einsetzen. Ich betreten doch auch keinen Laden wo die Türschwelle schon schmutzig ist.
    Das Design eines Shops sollte unbedingt professionell sein.

  11. Marcel Fink

    Mich schockiert am meisten, dass fast alle free Templates zum wegrennen ausschauen. Aber auf den Seiten wo solche Angeboten werden gibt es dann auch paid Templates.

    Doch wenn man noch nicht mal ein anständiges kostenloses Template hinbekommt zu Demonstrationszwecken, also bitte wie soll das dann aussehen wenn ich „50 €“ bezahlt hab?

    Kann da nur mit dem Kopf schütteln. Wer kein gescheites Design auf die beine stellen der sollte es lassen.

    Hier mal ein Link zu dem Onlineshop bei dem ich Arbeite:

    http://www.nippondreams.com
    http://www.jokerdeals.de

    so soll es aussehen, wenn man dafür bezahlt!

Schreib einen Kommentar

Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder markiert *