Home / Allgemein / Was genau ist E-Mail-Marketing?
email-marketing

Was genau ist E-Mail-Marketing?

Beim E-Mail-Marketing handelt es sich um eine Form der Direktvermarktung mit dem Ziel,

bestehende Kundenbeziehungen zu festigen. So ist E-Mail-Marketing eine wichtige Säule zur Bekanntmachung neuer Produkte und Informationen. Diese werden in der Regel an die Kunden in Form eines Newsletters verschickt.

Wo liegen die Besonderheiten?

Beim E-Mail-Marketing muss besonders auf die rechtlichen Vorgaben geachtet werden, da es sonst schnell zu Abmahnungen kommen kann. E-Mails zu Werbezwecken dürfen nur an Kunden geschickt werden, die sich ausdrücklich dazu einverstanden erklärt haben.

Die Newsletter kannst du über spezielle Software oder über externe Anbieter verschicken. Eine Datenbank und ein Adressverteiler mit den Mailadressen der Kunden müssen in jedem Fall zur Verfügung stehen.

Es gibt verschiedene Wege, die Adressen zu generieren. Firmen können vorhandene Daten der Kunden nutzen und Rücksprache halten, ob der Newsletterversand gewünscht ist. Ferner können E-Mail-Adressen auch käuflich erworben werden.

In welcher Form soll E-Mail-Marketing erfolgen?

Das Ziel des regelmäßigen Mailversands ist es, im Gedächtnis der Kunden zu bleiben. Wenn einige wichtige Punkte beachtet werden, kann diese Form des Marketing zu einem starken Instrument werden.

Zu diesen Punkten gehört: ein aussagekräftiger Betreff, eine individuelle, persönliche Ansprache, ein ansprechendes Design in Anlehnung an das CD (Corporate Design), strukturierte Texte und faire An- und Abmeldebedingungen.

E-Mail-Kampagnen können mit entsprechender Software zeitnah umgesetzt werden. Zunächst muss ein externer Anbieter für die Newslettersoftware oder die Programmierung des eigenen Systems erfolgen. Im Anschluss daran wird ein Template ausgewählt, das Grundgerüst, in dem die Grafik und der Aufbau der Newsletter vordefiniert sind.

Vorteile des E-Mail-Marketings auf einen Blick

Mit großem Erfolg und geringen Kosten betreiben inzwischen viele Unternehmen professionelles E-Mail-Marketing. Kein Wunder, denn nach einer Studie von eCircle geben 88 % der Internetnutzer an, Newsletter abonniert zu haben.

Preis

Vorteilhaft sind die geringeren Kosten gegenüber dem Marketing mit Werbeprospekten. Das Unternehmen spart Materialien, Zeitaufwand und Versandkosten.

Geschwindigkeit

E-Mail-Marketing ist die schnellste Form der Werbung, da viele Zwischenschritte wegfallen und die Zustellung binnen weniger Sekunden erfolgt.

Einfach

Die Verwaltung der Empfängeradressen, Erzeugung der Inhalte und der Versand kann mithilfe eines normalen Computers bequem veranlasst werden.

Erfolgskontrolle

Mit E-Mail-Marketing-Tools ist der Unternehmer in der Lage, sich wichtige und umfassende Informationen über den Erfolg der Kampagnen zu verschaffen. Er kann erfahren, wie viele E-Mails tatsächlich geöffnet wurden, auf welche Links geklickt wurde und welche Bestellungen wegen des Newsletters aufgegeben wurden. Das liefert Entscheidungsgrundlagen, die im direkten Marketing so nicht zu haben sind.

Interaktiv

Nur E-Mail-Marketing versetzt Empfänger in die Lage, direkt Kontakt mit dir aufzunehmen. Das kann durch einen Link auf deine Website, die Möglichkeit einer Abstimmung, durch ein Gewinnspiel oder ein Kontaktformular erfolgen.

Erweiterbar

In einen Newsletter musst du nicht alle Informationen hineinpacken, sondern kannst auf Links verweisen. Das verhindert, dass Empfänger mit Botschaften erschlagen werden.

Keine Streuverluste

Wenn du zustimmungsbasiertes E-Mail-Marketing betreibst, vermeidest du Streuverluste. Schließlich kannst du dir sicher sein, dass die Empfänger die Information auch haben wollten. Sollte sich das ändern, können sie sich bequem abmelden.

Experimente

Du kannst leicht diverse Experimente durchführen: Ändere deine Zielgruppe, nimm verschiedene Varianten des E-Mailings und prüfe, welche die effektivste ist.

Hoher Rücklauf

Wenn sich Empfänger selber angemeldet haben, ist ihre Aufmerksamkeit höher, daher auch der hohe Rücklauf.

Datenbankaktualisierung

Mittels eines Formulars kannst du deinen Kunden die Möglichkeit geben, Daten selbst zu aktualisieren.

Fazit

Der „Return on Investment“ (ROI) ist beim Mailmarketing deutlich höher als bei klassischem Marketing.

About Holger

Holger Freier ist ein digital Native seit einigen Jahren. Seine Leidenschaft gilt dem Social Media - und Affiliate Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.